Newsletter #4

+++ Kampagnenmonat Juni: Mach mit und werde aktiv! +++ Kampagnenarbeit in Zeiten von Corona +++ 

Liebe Leserin, lieber Leser,
heute erhältst du den vierten Newsletter der Kampagne „Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr”!

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und dich über folgende Themen informieren:

  1. Kampagnenmonat Juni: Mach mit und werde aktiv!
  2. Kampagnenarbeit in Zeiten von Corona

Viel Spaß beim Lesen!
Mit freundlichen Grüßen

Sarah Gräber, Campaignerin

1. Kampagnenmonat Juni: Mach mit und werde aktiv!
Gemeinsam mit Dir und vielen weiteren Aktiven wollen wir im Juni über unser Anliegen informieren und aktiv werden. Bist Du dabei? Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass das Thema der Rekrutierung von minderjährigen Soldatinnen und Soldaten in die Öffentlichkeit getragen wird und diese Rekrutierungspraxis der Bundeswehr endlich verboten wird.

Die Kampagne plant folgende Aktivitäten und lädt herzlich zum mitmachen und weitere Aktionen ein:

Ab 1. Juni werden wir täglich Fotos von Einzelpersonen auf unserer Homepage und in den sozialen Medien veröffentlichen, die uns in ein paar Worten sagen, warum sie unser Ziel unterstützen, die Rekrutierung Minderjähriger zu beenden. Schicke uns also gerne ein Bild und ein kurzes Statement oder poste selbst unter dem Hashtag #unter18nie auf Facebook, Instagram oder Twitter.

Den 6. Juni erklären wir zum Petitionstag, an dem wir besonders viele Unterschriften für unser Anliegen sammeln wollen. Wie viele neue Unterzeichner können wir an einem Tag sammeln?

Am 13. Juni wollen wir aktiv werden und haben diesen Tag zum „Tag der minderjährigen Bundeswehrsoldat*innen“ auserkoren.

Am 20. Juni kannst du in unseren ersten Podcast reinhören.

Zum Abschluss veranstalten wir am 27. Juni einen Video-Talk mit Michael Schulze von Glaßer (DFG-VK) zum Thema Werbemaßnahmen der Bundeswehr.

Weitere Aktivitäten erwünscht
Wir freuen uns über jeden Info-Stand, den ihr organisiert, um auf die Kampagne und die skandalöse Rekrutierungspraxis der Bundeswehr aufmerksam zu machen. Die dafür nötigen Material-Pakete mit Bannern, Flyern, Aufklebern, Fact Sheets und einem großen Pappaufsteller könnt ihr auf unserer Homepage bestellen. Bitte schickt uns Eure Aktionsbilder oder postet sie mit dem #unter18nie. Außerdem sind wir euch dankbar für jede Unterschrift, die ihr für uns sammelt – natürlich mit dem nötigen Mindestabstand

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist aktionspaketu18nie.png
Das Aktionspaket kann unter dem Menüpunkt “Material” bestellt werden.

Zudem lohnt es sich, sich mit den Werbevideos der Bundeswehr auseinanderzusetzen und sie zahlreich kritisch zu kommentieren und zu hinterfragen. Sie sollten auf keinen Fall einfach so stehen gelassen werden!

In welcher Form auch immer du dich beteiligen wirst: Du trägst damit deinen Teil zur Beendigung der Rekrutierung Minderjähriger bei! Vielen Dank dafür!

Weitere Infos erhätst du direkt hier auf unserer Webseite.

 


[nach oben]


2. Kampagnenarbeit in Zeiten von Corona

Unser letzter Newsletter ist schon eine ganze Weile her – und das hat natürlich einen Grund: Corona! Anfang März hätte wohl kaum jemand von uns gedacht, wie sich dieses Jahr entwickeln würde. Und auch auf unsere Kampagne hat die Situation Einfluss genommen, so dass wir den Kampagnenmonat Juni etwas umgestallten mussten. Wie soll man etwas planen, wenn man nicht weiß, wie die Situation in zwei bis drei Wochen aussieht? Trotz aller Schwierigkeiten haben wir die Zeit gut genutzt und im Hintergrund viel gearbeitet und vorbereitet, damit wir jetzt wieder richtig durchstarten können – wenn auch etwas anders als zuvor.

Gezielte Corona-Werbung der Bundeswehr
Intern hat sich unsere Kommunikation verändert. Anstatt unseres Treffens in Frankfurt Anfang Mai, haben wir uns in einer Video-Konferenz zusammengefunden. Thema war unter anderem die aggressive Corona-Werbung der Bundeswehr

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist videomeeting_u18nie_mai_2020.png
Auch virtuell hatten wir ein produktives Treffen.

Zurzeit werden gezielt Minderjährige mit personalisierten Postkarten angeschrieben, um mit viel Eigenlob auf die neuen Aufgaben der Bundeswehr in Zusammenhang mit Corona hinzuweisen.

Spannende Informationen hierzu findest du bei der Informationsstelle Militarisierung unter
http://www.imi-online.de/2020/05/04/bundeswehr-per-corona-auf-rekrutinnenfang/

Wir haben bereits selber an einer Postkarte gearbeitet, mit der Jugendliche Einspruch erheben können bei ihrem Einwohnermeldeamt, damit ihre Daten nicht an die Bundeswehr weitergegeben werden. Sobald die Postkarte gedruckt ist und bestellt werden kann, melden wir uns!

[nach oben]

PS:
Wir freuen uns, wenn es Dir möglich ist, die Kampagne mit einer Spende zu unterstützen. Besonders für Erstellung von Materialien und die Durchführung von Aktivitäten brauchen wir finanzielle Unterstützung. Bitte überweise Deine Spende auf folgendes Konto:

Förderverein Frieden e.V. – Sonderkonto für die Kampagne „Unter 18 nie!“
DE08 | 4306 | 0967 | 4041 | 8604 | 03
Stichwort: Unter18nie

Oder spende online per Bankeinzug oder PayPal über die Webseite des Kampagnenbüros Netzwerk Friedenskooperative:

 

[https://www.friedenskooperative.de/spende-unter18nie]


Ganz herzlichen Dank!

Hinweis: Der Förderverein Frieden e.V. stellt am Anfang des Folgejahres eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung aus.